arge-Technik

Normale Version: Ein Sponsor gesucht
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo Leute,

vielleicht hat jemand Interesse an einer innovativen Erfindung der von einer Erfinderhilfe-Gesellschaft als nahe der Technik
des "Trinkvogels" eingestuft wurde.

Deshalb suche ich hier nach einem Sponsor, der noch Vertrauen in deutsche Innovation hat, denn ich bin KEIN Politiker.

Ernstgemeinte Interessenten bitte per eMail oder hier mit PN melden bzw. an E. Daffner. Postfach 1114, 84141 Geisenhausen.

Weitere Details nur nach einer Unterzeichnung eines Schweigeabkommens.

[attachment=102]
Er oder Sie muß kein Millionär sein.! 
Man muß nur den Mut haben, diese risikolose Technik zu finanzieren und mit dem Anteil später gut zu verdienen. 
Geduld muß man allerdings mitbringen, denn Rom ist nicht an einem Tag erbaut worden, hat aber nicht so lange gedauert wie
der Berliner Flughafen!  Tongue
Und wenn die Millionäre nicht wissen was innovativ ist, dann ist es auch sinnlos ein Kraftwerk zu erfinden, das man auch als Spielzeug verkaufen kann.  Angel

Also meine Damen und Herren Investoren, wo wäre da ein Risiko?
Das Geld wird doch per Vertrag zweckgebunden sein, oder?
Gebrauchsmusterschutz ist vorhanden
Und eine Anschrift auf ein Postfach, denn auf eMails gehe ich nicht ein, denn das ist "noch" nicht kaufmännisch genug.

E. Daffner
Postfach 1114
84141 Geisenhausen

Nur schriftliche Anfragen an diese Adresse werden bearbeitet.