arge-Technik
Der Magnetpol - Irrtum - Druckversion

+- arge-Technik (http://www.arge-technik.com)
+-- Forum: Technisches (http://www.arge-technik.com/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: Das Perpetuum Mobile (http://www.arge-technik.com/forumdisplay.php?fid=4)
+---- Forum: Magnet-Motoren (http://www.arge-technik.com/forumdisplay.php?fid=12)
+---- Thema: Der Magnetpol - Irrtum (/showthread.php?tid=134)



Der Magnetpol - Irrtum - edaffner - 26.01.2020

Auf Grund der Selbstversuche als ehemaliger Prüffeld-Techniker der Elektronikbranche habe ich mich jetzt wirklich wissenschaftlich mit dem Thema befaßt und da ist 
mir der allgemeine Irrtum aufgefallen, dem ich auch erlegen war.
Zu diesem Zweck habe ich verschiedene Permanent-Magnetfelder per Eisenspäne untersucht und festgestellt, daß der Stabmagnet ein ganz anderes Verhalten
aufweist, als die Schulweisheit lehrt.
Doch anhand eines Modells führte mich die Natur selbst an die Grenzen meines Wissens und mußte erkennen, daß so manche schematischen Darstellungen
kleinere Fehler enthalten, die man im allgemeinen beim theoretischen Denken übersieht.!!!
So auch ich natürlich, denn als Prüffeld-Techniker ist man auch nur Mensch und lebt von den Informationen die man gelehrt bekommt, allerdings wird man in diesem Beruf
geschult, auf Fehler in der Denkweise zu achten und so habe ich eine Skizze erstellt, die aufzeigen soll, warum so viele Versuche, einen Magnetmotor zu bauen scheitern.!
[attachment=118] Man kann unschwer erkennen, daß sogar der als Nordpol deklarierte Magnetpol vom Südpol abgestoßen werden kann, wenn man den Stabmagnet richtig einsetzt und die Magnetfeldlinien beachtet, wie sie naturgemäß existieren.
Das theoretische Denken muß beim Forschen in den Hintergrund verschoben werden, denn was zählt, ist die Vorgabe der Natur und nicht das Meinen an Basiswissen, das einem in der Schule gelehrt wurde, denn auch Lehrer sind nur Menschen und können Irrtümer weiter verbreiten.

Da ich durch dieses erarbeitete Wissen jetzt zusätzlich motiviert bin, habe ich mich entschlossen, mein Modell weiter aufzubauen um zu Erfahren, ob meine 
These stimmt oder nicht!

Denn es ärgert mich als Techniker sehr, wenn g'studierte meinen uns Forschern quer kommen zu können, nur weil sie einen Titel haben. Am schlimmsten sind aber jene Kollegen,
die aus Überheblichkeit nicht forschen, sondern mit Trickschaltungen und Pollywoodfilmen die Leute verarschen, denn rotierende Magnetfelder unter der Tischplatte treiben ihre Modelle an und ein
Herr Yildiz bleibt nach harter Arbeit auf seiner Erfindung sitzen, weil die Fachwelt das Vertrauen in uns Forschern verliert auf Grund dieser "Kollegen"!



Der Magnetpol - Videobeweis - edaffner - 26.02.2020

Der Videobeweis zeigt auf, daß meine vorgegebenen Vermutungen richtig ist.
https://www.youtube.com/watch?v=4Bdgt3abRmM